Toscana - Wein- und Gourmetreise

Termin: 16.-23.06.2018

Die Toscana zählt zu den faszinierendsten Landschaften der Welt, unwiderstehlich für Kunst- und Naturfreunde, Liebhaber bewegter Geschichte und ausgesuchter Gaumenfreuden. Wo sonst gibt es einen Ort, der so viele Emotionen vermittelt. Ein inspirierender Herrgottsgarten...

Große Weine, eine gepflegte Küche, alte Traditionen, historische Monumente, beschauliche Dörfer und mächtige Burgen inmitten einer natürlichen Umgebung.

Diese Weinreise führt uns in den Süden der Toscana, wo wir auf dem Vulkan Monte Amiata, der schon den Etruskern heilig war, unser Hotel beziehen. Am Fuße des Vulkans beginnt das Reich der Olivenbäume und der Weinberge zwischen den Hügeln von Montecucco und Montalcino, Scansano und Montepulciano.

Die deutschsprachige Reiseleitung wird Sie in die Geheimnisse Italiens einweihen. Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt und Sie erleben unvergessliche Ausflüge und Momente.

Ein besonderes Angebot für Alleinreisende, denn es gibt keinen Einzelzimmerzuschlag.
Und der Flug von Frankfurt nach Florenz erspart die lange Busfahrt.

Persönlich begleitete Reise durch eine Herrgottsgärtnerin.

1. Tag – Anreise
Flug von Frankfurt nach Florenz. Transfer mit dem Bus und deutschsprachiger Reiseleitung vom Flughafen Florenz ins Hotel. Am Abend erwartet Sie Ihr Hotel mit einem Willkommenscocktail. Anschließend Abendessen im Hotel.

2. Tag – Brunello di Montalcino
Wir starten durch das Weltkulturerbe Orcia Tal zum Weingut Poggio Antico, wo wir einen beeindruckenden Weinkeller vorfinden, der den weltberühmten Brunello beinhaltet. Es ist schon ein besonderes Erlebnis durch eines der größten Weingüter Montalcinos zu schreiten und hochklassigen Brunello zu verkosten.

Anschließend besichtigen wir Montalcino. Die Stadt wurde mit 19 Türmen und 6 Stadttoren versehen, um sich vor den Angriffen des Papststaates und der Florentiner zu schützen. Ein Turm aus dem 15. Jahrhundert auf der Piazza del Popolo beeindruckt die Besucher.

Die Benediktiner Abtei von Sant Antimo beeindruckt mit Ihren leuchtend weißen Marmorsteinen. Die Abtei wurde bereits im 8. Jahrhundert gegründet. Bei dieser Weinreise in die Toscana kommt auch die Kultur auf Ihre Kosten.

3. Tag –  Der Vulkan oder Tag zur freien Verfügung   (fakultativ - 89,– Euro)
Wir starten in Santa Fiora und besuchen die Altstadt und die Kirche mit den Keramikwerken von della Robbia.

Anschließend besichtigen wir eine moderne Anlage zur Olivenölproduktion. Der Inhaber zielt kompromisslos auf die Produktion absoluter Spitzenöle. Hier besichtigen wir eine Oliven-Steinmühle und verkosten die hochwertigen Olivenöle.

Anschließend besuchen wir Abbadia mit seiner uralten Krypta und verkosten im Städtchen ein paar regionale Köstlichkeiten.

4. Tag – Kochkurs und Pienza
Wir lernen die Spezialitäten der italienischen Küche selbst herzustellen. PASTA ist das Zauberwort in Italien. Die Chefin des Hotels, Claudia, empfiehlt traditionell: Tortelli mit Ricotta und Spinatfüllung oder Brennessel di Gnudi oder Ravioli mit klassischen Wild- oder Fleischsoßen. Lassen Sie es sich zum Mittagessen schmecken.

Am Nachmittag besuchen wir Pienza. Ursprünglich hieß der Ort Corsignano und war Geburtsort des Aeneas Silvius Piccolomini, Spross einer verbannten Sieneser Familie und späterer Papst Pius II. Einmal Papst geworden ließ er das Dorf umbenennen und begann den Ausbau einer idealen Stadt. Pienza - gilt als ein erstes Beispiel einer so genannten humanistischen Stadtplanung. Der Travertin-Brunnen der Piazza trägt das Familienwappen Piccolominis und wurde während der Jahrhunderte Vorbild für viele Toscanische Brunnen.

In Piancastangaio auf der Burg Rocca Aldobrandesca erwartet uns Enrico mit einem Cocktail bevor wir im Ortskern zu Nazareno und seiner Frau Alessandra zum Gourmet-Essen erwartet werden.

5. Tag –  Die Toscanische Küste oder Tag zur freien Verfügung (fakultativ - 89,– Euro)
Wir befinden uns in der Maremma... ein Land, das in antiker und intakter Landschaft vom tyrrenischen Meer über weiche Hügel bis zu bewaldeten Bergen ansteigt. Dahinter gibt es den Blick frei: Das Tyrrhenische Meer.

Eingebettet in dieser Umgebung erhebt sich der charakteristische Ort Castiglione della Pescaia, ein einzigartiges und faszinierendes Reiseziel, geprägt durch sein beeindruckendes mittelalterliches Kastell am höchsten Punkt des Fischerdorfes, wo die Zeit vom Geschrei der Möwen angezeigt wird, das die heimkehrenden Fischerboote begrüßt.

Besichtigung und Mittagessen - natürlich mit Fischspezialitäten aus der Maremma. Anschließend genießen Sie den Nachmittag am Strand oder Bummeln durch den Ort bevor es zurück zum Hotel geht.

6. Tag – Die Etrusker
In Sorano führen uns eindrucksvolle Höhlenwege der Etrusker von einer Grabstätte aus dem 4. Jahrhundert vor Christus in das Dorf. Die fasziniernde Architektur der Häuser und der Burg bilden eine harmonische Einheit in der Landschaft.

Anschließend fahren wir nach Pitigliano. Eine meist aus Tuff gebaute Stadt. Rund um die Stadt befinden sich viele sogenannte „vie cave”, Wegsysteme der Etrusker, die in den Tuffstein gegraben wurden.

Am Nachmittag fahren wir in das Thermalbad Bagni San Filippo. Der „Fosso Bianco”, der weiße Graben mit den Kalkstein-Kaskaden der Thermalwasser. Durch einen Park gelangen wir zum offenen Thermalschwimmbad, das von heißen Wasserfällen gespeist wird. Hier entspannen wir den Rest des Tages und genießen die wertvollen Mineralien des heißen Wassers.

7. Tag – Feinkosten der Maremma
Am Morgen verkosten wir den weltberühmten Pecorino Käse und besichtigen die von einer der größten Familien geleiteten Käsereien der Süd Toscana. Danach fahren wir zu Seniore Bruni nach Cana, um dort den Montecucco und Morellino di Scansano Rotwein DOC zu verkosten. 

Am Nachmittag besuchen wir noch eine Alpakazucht.

Der letzte Abend wird mit einem traditionellen Abendessen des Amiata und mit Musik gefeiert. Die Folklore Gruppe „Cardellini des Fontanino” sorgt für einen geselligen und heiteren Abschluss unserer Reise.

8. Tag – Rückreise
Transfer zum Flughafen und Flug von Florenz nach Frankfurt.

Das Hotel Le Macinaie
Das Hotel Le Macinaie liegt auf 1400 Meter Höhe am Monte Amiata im Süden der Toscana allein an einer Passhöhe im grössten Buchenwald Italiens. Es handelt sich um einen typisch toskanischen Gasthof (3 Sterne) mit 17 neu renovierten Zimmern. Der familiengeführte Betrieb zeichnet sich durch eine sehr gute, regionaltypische Küche mit hausgemachten Spezialitäten und einem besonders freundlichen Service aus.

Impressionen der Toscana-Reise

Kundenstimmen zur Toscanareise:

1. Kundenstimme

2. Kundenstimmen

Leistungen:

Im Reisepreis enthalten

• Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Florenz und zurück in der Economy-Class
• 7 Übernachtungen in gutem Mittelklassehotel
• Unterbringung in Einzel- und Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
• Kein Einzelzimmer-Aufschlag für Alleinreisende
• Verpflegungsleistungen: 7 x Frühstücksbuffet, 6 x Abendessen im Hotel
• Transfers und Rundreise in bequemen Reisebussen
• Deutschsprachige Reiseleitung und Hotelmitarbeiter

Und außerdem inklusive 
• 3 x Weinprobe
• 1 x Käseverkostung
• Folklore Abend mit der Musikgruppe „Cardellini del Fontanino”
• Eintrittsgelder 
• Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren (ca. 106,– €)

Zusätzlich buchbare Extras 
• Ausflugspaket / 2 Ausflüge (à 89,– €)

Preis pro Person: 1.299,– €

Kein Einzelzimmerzuschlag für Alleinreisende

Eigene Anreise (z.B. mit dem Auto) möglich. Bitte sprechen Sie uns an.

Nicht eingeschlossen: Weitere Getränke zum Essen, Ausgaben persönlicher Natur sowie Trinkgelder.
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten (näheres siehe Reisebedingungen).

Anmeldeschluss: 6 Wochen vor Reisebeginn.